Koffer packen

Hola,

so langsam wird es ernst.. in weniger als einer Woche bin ich endlich im sonnigen Spanien!

IMG_0007.JPG

Im Moment realisiere ich es noch gar nicht, dass ich nächsten Freitag in eine fremde Familie komme, mich Sprachproblemen stellen muss und mehrere hundert Kilometer von meiner Familie und meinen Freunden getrennt bin. Ich bin natürlich sehr gespannt, wie gut oder schlecht ich mich in Spanien einleben werde, wie ich in meiner Gastfamilie aufgenommen werde und wie ich mit der sprachlichen Barriere zurecht komme. Aber auch andere Aspekte beschäftigen mich. Ich denke aber, dass das Beste sein wird, mich einfach darauf einzulassen und die Situation so zu nehmen, wie sie kommt.

Bis vor einigen Tagen stand fest, dass ich von meinem Gastvater am Flughafen in Madrid abgeholt werde, jedoch hat es sich nun so ergeben, dass ich mit dem Zug alleine von Madrid nach Medina de Campo fahre, wo mich meine Gasteltern abholen werden. Im Moment ist mir noch nicht ganz klar, wie und wann ich von A nach B komme, aber das wird sich hoffentlich in den nächsten Tagen klären.

Gestern konnte ich mich endlich dazu überwinden, meine Koffer zu packen. Normalerweise packe ich immer erst am Tag vor einer Reise, wobei das in diesem Fall keine gute Idee gewesen wäre 😉 Ich habe also unseren größten Koffer genommen und hauptsächlich mit meiner Winterkleidung, meinen Schuhen und Taschen bepackt. Ich dachte, die beste Lösung ist es, den Koffer mit der Post zu schicken, denn dadurch muss ich nicht mit zwei Koffern fliegen und kann dadurch komfortabler reisen. In meinen zweiten Koffer kommt somit die Kleidung, die ich im Moment anziehe, diese Woche noch anziehen werde und voraussichtlich auch die ersten Tage in Spanien brauche, bis mein großer Koffer mit der Post angekommen ist.

Es wird, wie man sieht, sehr deutlich, dass die Zeit des Aufbruchs so langsam da ist. Heute morgen haben wir (meine Familie und Tim) bei Margarete, einer Freundin der Familie, gemeinsam gebruncht, um nochmal zusammen zu sein und einfach die gemeinsame Zeit zu genießen.

IMG_0006.JPG

Jetzt kommen aber erstmal noch vier Tage Urlaub auf mich zu, bevor ich dann endgültig meine Koffer nehme und nach Spanien fliege!

Bis dahin liebe Grüße von mir und hasta pronto!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s